Sachbuch: Vegane Pralinen und Konfekt

buchtip

Pralinen und Pralinenverpackung: Tipps und InfosWer Vegan lebt hat es nicht immer einfach.

Vegan wird so unterschiedlich verstanden, je nach Land und je nach Kultur, so habe ich es selbst erlebt. Vegan ist eine Überzeugung. Und die haben in der Regel Konsequenzen. Und gerade aus diesem Grund, habe ich mich auf die Suche nach einem guten Buch für die veganische Küche gemacht. Schliesslich haben wir Weihnachtszeit. Da soll es für diese ganz besondere Küche auch feine Desserts geben. Zum Beispiel Pralinen.

Vegane Pralinen und andere Süssigkeiten

Von eigener Hand gefertigt, sind Pralinen ein sehr persönliches Geschenk. Auch für Menschen, die Süsses gerne mit gutem Gewissen geniessen möchten. Die stark verarbeitete Lebensmittel kritisch betrachten. Selbermachen liegt vor allem bei Menschen, die sich Vegan ernähren, voll im Trend. Denn Süssigkeiten mit Sahne oder Ei kommen für Veganer nicht in Frage. Doch auf zum Beispiel auf Pralinen verzichten… Wer macht das? Die Autorin, Sandra Engler, zeigt in ihrem Buch, wie sich Pralinen vegan und ohne weissen Zucker selbst herstellen lassen. Von Ganache-Pralinen und Konfekt über Trüffel und Nougatspezialitäten bis hin zu Formpralinen bietet die Autorin rund 100 Rezepte für Pralinen und Pralinenfüllungen zum Giessen eigener Kreationen. Mit Basics wie selbst gemachter Schokolade gelingen alle Zubereitungen ohne Fertigprodukte.  Schön verziert, sind die edlen Bissen auch für das Auge ein Genuss. Deshalb bietet das Buch auch eine Fülle kreativer Rezepte für vielfältige Garnitur. Profitipps zur Küchenpraxis vermitteln zudem das notwendige Wissen für perfekte vegane Pralinen – mit Liebe gemacht, von Herzen geschenkt.

Diese weiterführenden Tipps könnten Sie auch noch interessieren