Die Welt der Aussenwerbung

buchtip

Aussenwerbung: Beschriftungen, Werbepylone, Litfasssäulen

Auto-, Gebäude-, Schaufenster-Beschrifungen und vieles mehr

Sachbücher sind wichtig und als Ratgeber für den interessierten Leser unersetzlich. Auch das hier vorgestellte Sachbuch zum Thema Aussenwerbung bietet für den Unternehmer einen wahren Fundus an Themen aus dem Bereich Aussenwerbung.

Ganze 38 Kapitel informieren zum Beispiel über Leuchtreklamen, Beschriftungen, Litfasssäule, Digital Signage,  Taxiwerbung, Bandenwerbung, Gewista, Tuborgflasken, Banner, Luftwerbung, Air Touch Window, Werbepylon, Spezialmittler, Verkehrsmittelwerbung, Emailleschild, Adbusters, Nasenschild, City-Light-Poster, Himmelsschreiben, Ganzreklame, Fahrzeugvollverklebung, Affichage, Sandwich-Man, Firmengruppe Freund, Promotionfahrzeug, Banderole, Plane, Reklameturm, Kundenstopper, Blechpest und andere.

Beschriftungen, Werbepylone etc.: Kreative Aussenwerbung kann spannend sein

Aussenwerbung (Out-of-Home Media) ist die generelle Werbung im öffentlichen Raum. Laut diesem Buch gab es Aussenwerbung schon vor über 5000 Jahren auf Obelisken Hieroglyphen als Wegweiser für Reisende; vor fast 2500 Jahren meisselten ägyptische Händler Verkaufsbotschaften in Stein und stellten sie an Straßen auf. Weitere historische Formen der Aussenwerbung sind Nasenschilder und die Plakatwerbung.

1855 plakatierte der Berliner Ernst Litfaß erstmals Nachrichten an einen Säulenkörper und schuf damit eine Art «Zeitung für die Strasse». Fritz Stahl beklagt in seinem Artikel «Deutsche Plakate» von 1898: «In allen Ländern ausser in Deutschland stehen riesige Flächen zur Verfügung, und man kann schon durch die kolossale Grösse des Plakats wirken.» Aussenwerbung – ein Buch nicht nur für diejenigen, die auf der Suche nach originellen Ideenanstössen für Leuchtreklamen oder anderes sind. Ein Sachbuch, das sich sehr spannend liest.

Weiterführende Links zum Thema Aussenwerbung, Beschriftungen etc.

Schreibe einen Kommentar