Personal Training als Trend

buchtip

Personaltraining als Trend - SachbuchPersonaltraining ist in.

Wer wert auf gute Fitness und eine möglichst gute Gesundheit legt, der holt sich eine Personaltrainerin oder einen Personaltrainer. Doch was ist der Unterschied, zwischen dem normalen Turnverein, dem Sportclub, etc. und einem Personaltrainer.

Personaltraining hat mit Indivdualität zu tun

Sie und Ihre Ziele (gesundheitlicher Art) stehen im Zentrum der Beratung und Begleitung. Statt in der Masse, steht der Trainer gleich neben dran und überprüft die Leistungenen einzeln. Passt wo notwenig das Programm auch an. Ihr Körper wird dabei nicht überstrapaziert, sondern erhält genau das was er braucht und was er leisten kann. Eine gute Sache also.

Das hier vorgestellte Buch «Personal Training als Trend», lässt tiefer in diese Branche blicken.

Immer mehr Menschen arbeiten mit einem Personal Trainer. Sie vertrauen damit einem Berufsstand, für den keine staatlich anerkannte Ausbildung existiert. Jeder kann Personal Training anbieten, branchen- und qualifikationsunabhängig. Dieses Buch liefert Hintergründe und Fakten, bringt das Thema Personal Trai­ning in Verbindung mit Geschichte, Soziologie, Physiologie und sport­theo­re­ti­schen Überlegungen. Aus sportwissenschaftlicher Sicht richtet sich das Buch an alle, die als Per­so­nal Trainer tätig sind bzw. diese Arbeit anstreben, ob Professional oder (Quer)-Einsteiger. Das umfassende Hintergrundmaterial ist für alle interessant, die einen tieferen Einblick in die Materie Personal Training erhalten möchten.

Perfectworkout-Personal-Training.ch: Beispiel eines Fitnesstrainers aus der Region Zürich

Schreibe einen Kommentar