Tipps für den Autokauf

buchtip

Ein Autokauf bedeutet viel Geld für etwas zu investieren, das als wertvolle Hilfe für den Transport von Personen und Gütern eingesetzt werden soll. Da die Technik vielfältig ist und jeder Autohersteller andere Prioritäten hat, lohnt es sich im Vorfeld genau über das auserlesene Modell und den Verkäufer zu informieren. Tipps für den Autokauf, hier.

Gefahren beim Autokauf

Wenn Sie einen Occasionauto kaufen möchten, ist jedes Angebot kritisch zu hinterfragen. Gefahr droht beispielsweise, wenn Käufer ihren Kauf online tätigen und das Auto sofort online bezahlen sollen. Beim Autokauf gilt, zuerst das Auto sehen und fahren können, erst dann wird bezahlt. Auch von dem Kauf von Importfahrzeugen zum Schnäppchenpreis ist abzuraten: Häufig handelt es sich dabei um Autos, die nicht mehr strassentauglich sind, zum Beispiel Fahrzeuge mit Unfallschaden. Die importierten Autos werden hier kostengünstig und nicht fachgerecht repariert und zu Schleuderpreisen verkauft.

Tipps für den Autokauf - Gefahren im Auge behalten
Tipps für den Autokauf – Gefahren im Auge behalten

Die wohl bekannteste Betrugsmasche ist die der Tacho-Manipulation. Dabei manipuliert der Verkäufer den Kilometerstand nach unten, um den Verkaufswert des Autos zu erhöhen.

Experten schätzen, dass der Kilometerstand bei jedem dritten Gebrauchtwagen geschönt ist.

Tipp: Bestehen Sie vor dem Kauf auf eine unabhängige Gebrauchtwagen-Untersuchung.

Autokauf Tipps: Wie Sie auf der sicheren Seite beim Autokauf sind

Tipp 1: Preislimit setzen

Legen Sie ein Limit für den Autokauf fest, bevor Sie zum Händler gehen. So vermeiden Sie, mehr für den Wagen auszugeben als Sie wollten. Überlegen Sie sich, wie viel Sie investieren können und wollen. Auch wichtig ist die Frage, ob Sie das Auto kaufen möchten oder ob auch eine andere Finanzierungsform (beispielsweise Leasing) in Frage kommt.

Tipp 2: Kriterien festlegen

Ist die Finanzierung geklärt, müssen Sie überlegen, was Ihr neues Auto können soll. Favorisieren Sie eine bestimmte Marke oder haben Sie sogar schon ein konkretes Modell im Sinn? Wie viel Stauraum benötigen Sie und wie viel Platz für Mitfahrer? Welche Funktionen und Ausstattung sind Ihnen wichtig? Legen Sie Wert auf bestimmte technische Highlights?

Auch die Fragen, ob Sie das Fahrzeug lediglich in der Stadt oder für längere Strecken nutzen wollen, sollten Sie sich bereits vor der Suche nach einem neuen Fahrzeug stellen. Anhand Ihrer Antworten können Sie Kriterien ermitteln, die helfen, das passende Auto zu finden.

Tipp 3: Probefahrt machen

Egal, ob Sie einen Gebrauchtwagen oder ein neues Auto kaufen wollen – eine Probefahrt sollten Sie in jedem Fall machen. Dabei handelt es sich um einen der wichtigsten Autokauf Tipps, denn bei einer ersten Fahrt lässt sich feststellen, ob das Auto wirklich hält, was es verspricht, und ob es wirklich zu den eigenen Bedürfnissen passt.

Tipp 4: Preise vergleichen

Vergleichen Sie Modelle und Ausstattungen, bevor Sie ein Auto kaufen. Viele Hersteller bieten dafür spezielle Konfiguratoren, mittels derer Sie unterschiedliche Modelle heraussuchen und das Fahrzeug nach Ihren Vorstellungen zusammenstellen können. Wer Geld sparen will, sollte zudem auf die Farbe des Fahrzeugs achten. Einige Farben finden weniger Abnehmer als andere und sind daher günstiger.

Tipp 5: Informierter Kauf

Das Nutzen von Vergleichsportalen ist ein weiterer wichtiger unserer Autokauf Tipps. Bevor Sie ein Auto kaufen, sollten Sie sich gut über Preise und Ausstattungen der unterschiedlichen Modelle informieren. Neben Vergleichsportalen können Sie hierfür die Webseiten der Autohersteller und -händler nutzen. Denn nur wenn Sie gut informiert sind, haben Sie die Chance, einen guten Preis zu erzielen.

Tipp 6: Checkliste mitnehmen

Nehmen Sie die Ergebnisse Ihrer Recherchen und Vergleiche mit ins Verkaufsgespräch. Hilfreich kann eine Checkliste sein, an der Sie sich während der Autobesichtung sowie der Verhandlungen orientieren können.

Tipp 7: Auto online kaufen

Der Autokauf im Internet winkt mit Rabatten und günstigen Preisen. Vergleichsportale helfen, die Preise für das Wunschauto zu vergleichen und den günstigsten Preis zu finden. Abhängig von Hersteller und Modell sind hier Rabatte von bis zu 25 Prozent möglich. Dies gilt insbesondere für Auslaufmodelle.

Tipp 8: Sonderaktionen im Auge behalten

Sie haben keine bestimmte Marke beziehungsweise kein konkretes Modell im Kopf? Dann kann es sich lohnen, die wechselnden Sonderangebote der Hersteller und Autohändler zu beobachten. Informieren Sie sich am besten regelmässig über spezielle Deals. Das ermöglicht Ihnen, genau dann zuzugreifen, wenn ein Fahrzeug für Sie in Frage kommt und noch dazu besonders günstig verkauft wird.

Tipp 9: Experten fragen

Wer ein Auto kaufen und wissen will, welches Modell wenig Ärger macht, sollte nicht beim Verkäufer, sondern beim Mechaniker des Vertrauens beziehungsweise in der Werkstatt nachfragen. Diese wissen Bescheid darüber, welche Modelle mehr Probleme machen als andere.

Tipp 10: Gebrauchtwagenkauf

Beim Kauf eines Gebrauchtwagens lässt sich viel Geld sparen, die Angebote sind günstiger und der Spielraum für Verhandlungen grösser. Dabei kann es lohnenswert sein, über den Tellerrand zu schauen. Der Grund: Teilweise unterscheiden sich Preise für gebrauchte Autos deutlich nach Region und Land. Achten Sie ausserdem darauf, dass das Auto zugelassen und versichert ist.

Ein Auto ist so gut, wie man es pflegt

Für den Zustand Ihres neuen Autos sind allein Sie verantwortlich. Die richtige und regelmässige Autopflege ist wichtig, damit Sie möglichst lange etwas von Ihrem Kfz haben.

Ob Sie Ihr Auto per Hand waschen oder die Autopflege der Waschstrasse überlassen, entscheiden Sie. Führen Sie die Fahrzeugreinigung in jedem Fall sehr sorgfältig durch und entfernen Sie hartnäckige Schmutzreste mit einem Hochdruckreiniger. Ein Hinweis: Die Unterbodenreinigung ist nur in der Waschstrasse möglich!

Zur guten Autopflege gehört auch die Aufgabe, verschlissene Teile zu erneuern oder auszuwechseln. Dazu zählen beispielsweise das Wechseln des Innenraumfilters, das Nachfüllen der Klimaanlage und das Entfernen von Kratzern aus Front- und Heckscheibe. Darüber hinaus ist es wichtig, Schäden am Lack zu reparieren beziehungsweise reparieren zu lassen und Rost zu entfernen. Kontrollieren Sie ausserdem regelmässig den Reifendruck und wechseln Sie bei Bedarf die Scheibenwischer.

Weiterführende Tipps