Das Komplott – John Grisham

buchtip

Das Komplott - John GrishamBestseller-Autor John Grisham …

ist ein Garant für spannende Leserstunden. Das gilt auch für seinen neuesten Krimi «Das Komplott». Man fängt an zu lesen und ehe man wieder auftaucht, ist man in der Geschichte mitten drin, fiebert mit dem Protagonisten mit und will immer mehr über den Ausgang der Geschichte lesen. Obwohl Grisham nicht mit einer Krimiserie wie zum Beispiel Harry Hole von Jo Nesbø oder Carl Mørck von Jussi Adler-Olsen arbeitet, schafft er eine verbindliche Lesertreue. Enttäuscht wird man eigentlich nie oder nur selten. Mit «Home Run», dem Vorgänger von «Das Komplott», konnte ich aufgrund der zahlreichen Fachbegriffe aus dem Football (obwohl am Ende im Buch vom Autor persönlich erklärt), nichts anfangen.

Sein Hauptthema sind in der Regel Gerichtsfälle, die vordergründig als unlösbar erscheinen. Doch Grisham findet immer eine überraschende Lösung. Genau das macht ihn aus. Genau das lässt Vorfreude auf weitere Krimis dieses Autors hoffen, der sich selbst als den faulsten aller Schriftsteller nennt, da er es mit der Recherche nicht immer so genau nimmt.

Ein neues Leben mit Hochspannung

Malcolm Bannister, früher Anwalt in Winchester, Virginia, sitzt wegen Geldwäsche zu Unrecht im Gefängnis. Als ein Bundesrichter und seine Geliebte ermordet aufgefunden werden, steht das FBI vor einem Rätsel, denn es gibt weder Zeugen noch Spuren. Bannister kennt die Identität des Mörders und bietet dem FBI einen Deal an: Er liefert den Namen des Mörders und wird im Gegenzug sofort freigelassen. Das FBI nimmt das Angebot an. Bannister beginnt ein neues Leben. Und damit nimmt eine teuflische Intrige ihren Lauf … »

Schreibe einen Kommentar